18.10.07

Arbeiten an der Wikipedia

Viele von uns arbeiten mit der Wikipedia, in welcher Sprache auch immer. Wir lesen uns durch Artikel, ergründen Zusammenhänge und finden mögliche Klassifikationen und Strukturen über die Wikipedia-Kategorien.

Manche von uns arbeiten an der Wikipedia. Wir schreiben an neuen und verbesserungswürdigen Artikeln, verknüpfen zusammengehörende Informationen und Daten und ordnen Artikel in Kategorien.

Ich begann meine Arbeit an der deutschsprachigen Wikipedia im März 2003, zunächst als Verfasser von Artikeln. Im August 2003 wurde ich zum Admin vorgeschlagen; seitdem habe ich ein paar Knöpfe mehr, doch die Tagesarbeit ist im wesentlichen die gleiche geblieben.



Eine meiner Hauptquellen ist der 17-bändige Brockhaus in der 14. Aufl. von 1908. Moderne Themen sind damit natürlich nicht abzudecken, bestenfalls mit etwas Historie anzureichern. Im September 2004 begann ich, die Bände auf interessante Artikel durchzusuchen und machte Notizen dazu. Diese Aufzeichnungen umfassten nach und nach 134 Seiten (siehe Bild), auf denen fast 3.000 Artikel vermerkt sind. Nach und nach arbeite ich diese Liste ab. Im März 2006 waren 50 % erledigt, jetzt sind es noch knapp 15 Seiten mit rund 450 Stichwörtern.

Anfangs hatte ich die meisten Artikel selbst anzulegen. Da hat sich im Lauf der Zeit geändert: wie nicht anders zu erwarten war, sind jetzt die meisten Stichwörter bereits als Wikipedia-Artikel vorhanden und müssen nur noch ergänzt werden.

Auch nach 4 1/2 Jahren macht das Schreiben an der Wikipedia Spaß.

Kommentare:

Andy hat gesagt…

Ich hoffe mal daß Du sobald das Notizbuch komplett abgearbeitet ist auch mal wieder Thailand-spezifische Themen bearbeitest. Ich kann nämlich immer Hilfe bei meinen Changwat/Amphoe-Projekten gebrauchen.

Michael Brückner hat gesagt…

Bestimmt, Andy. Ich will nur dieses Heft endlich vom Tisch haben, immerhin 160 Seiten, davon 134 für die WP.

Die Thai-Themen sind etwas übersichtlicher, dafür habe ich mir ein neues Heft gekauft, etwas dünner.

Wir sehen uns.